Zoom Meeting erstellen für Einsteiger

von | 09.04.2020 | Tools für deinen Erfolg, Allgemein

In diesem Beitrag zeige ich dir wie du Schritt für Schritt ein Zoom Meeting erstellen kannst. Dazu genügt bereits die kostenlose „Basic“-Version von Zoom.

Aktuell ist die App in Zeiten der Corona-Krise sehr beliebt und geriet durch Sicherheitsbedenken etwas in negative Schalgzeilen. Die Entwickler haben bereits reagiert und arbeiten an weiteren Sicherheitseinstellungen, damit ihr bei eurem Meeting nicht ge-„zoombomt“ werdet. Ich zeige euch auch hier welche Einstellungen wichtig sind.

Zunächst musst du dich auf der Seite von zoom.us registrieren um ein Onlinemeeting zu starten. Link zur Webseite: https://zoom.us

Zoom Kosten

Bereits im kostenlosen Plan kannst du ein 1-zu-1 Meeting ohne Zeitbeschränkung durchführen (zum Beispiel für Coaching-Sessions). Wenn mehr Personen (bis zu 100) am Online-Meeting teilnehmen, ist die Meeting-Zeit auf 40 Minuten beschränkt. Nach meiner Erfahrung ist es möglich danach einfach das Meeting neu zu starten und es stehen dir weitere 40 Miuten zur Verfügung, falls dir die Zeit nicht ausreicht. Das ist natürlich keine Dauerlösung für professionelles Coaching oder Webinare – da würde ich Dir empfehlen auf die „Pro“-Version upzugraden.

Die Pro-Version kostet aktuell 13,99 Euro pro Monat/Moderator. Dafür ist es dann auch möglich bis zu 100 Personen ohne Zeitbeschränkung (bzw. maxinal bis zu 24 Stunden) ein Online-Meeting durchzuführen.

Im ersten Schritt werden wir uns registrieren und können dann ein  Zoom Meeting erstellen. 

Zoom registrieren
Zoom Marketing Einstellungen

Konto bestätigen per Email-Link

Nach der Registrierung erhältst du eine Email mit einem Registrierungslink. Nachdem du diesen geklickt hast, kann es auch schon losgehen. 

Bevor du nun dein erstes Zoom Meeting erstellen kannst, heisst dich die Seite erstmal herzlich willkommen. Den zunächst musst du deine Login-Daten festlegen. Im Zweiten Schritt möchte die Software, dass du noch weitere Personen einlädst. Das überspringen wir. Meistens wirst du einfach einen Meeting-Link, der dir bereitgestellt wird an die jeweiligen Personen verschicken. Das zeige ich dir später.

Willkommen bei Zoom
Bekannte einladen
Testmeeting starten

Im dritten Schritt wirst du dazu aufgerufen ein erstes Test-Meeting zu starten. Dazu erscheint deine persönliche Meeting-URL. Das ist quasi der Link über den sich Personen in deinen Meeting-Raum einloggen können. Standardmäßig ist das Meeting mittlereile so eingestellt, dass du dann als „Host“ bzw. Moderator die Personen erst „die Tür öffnen“ bzw. freigeben musst, damit sie auch in den Meeting-Raum gelangen – eine Sicherheitsmaßnahme, wie eingangs beschrieben („Zoombombing“).

Nach einem Klick auf „Meeting jetzt starten“ öffnet sich ein Browserfenster und die Software wird heruntergeladen – wenn du es in der auftauchenden Popup-Meldung (Systemdiaolg) zulässt. Das kann bei einem Windows-Rechner etwas anders aussehen, aber auch hier wirst du sicherhaltshalber gefragt ob du „Zoom.us“ öffnen willst. Ja – das willst du 😉

Testmeeting

Dein erstes Onlinemeeting mit Zoom-Meeting 

Du hast nun die Software erfolgreich installiert und es öffnet sich das Zoom-Fenster. Dein Meeting-Raum ist nun bereit. Ich erkläre dir nachfolgend die einzelnen Buttons und Funktionen:

Einstellungen bei Zoom Fenster

Auf der linken unteren Seite verbergen sich 2 wichtige Einstellungen. Zum einen betrifft das deinen Ton bzw. dein Mikrofon und zum anderen dein Video bzw. deine Kamera.

Mit einem Klick auf das jeweilige Symbol aktivierst/bzw. deaktivierst du das Gerät. rechts neben den Symbolen befinden sich nach Pfeile -> wenn du auf diese klickst werden dir weitere Einstellungen angezeigt. Hier kannst du deine Hardware entsprechend auswählen.

Zoom Einstellung Mikrofon
Einstellungen Kamera
Programmfenster von Zoom

Den Button „Einladen“ kannst du dazu nutzen bereits gespeocherte Kontakte einzuladen. Da wir jetzt davon ausgehen, dass du die Einladungen direkt per Link an deine Teilnehmer schicken wirst, klammer ich hier einmal diesen Punkt aus…

Hingegen ist „Teilnehmer verwalten“ interessanter. Hier siehst du die Anzahl der Teilnehmer und mit einem Klick darauf erscheint rechts angedockt die Teilnehmerliste. Dort könntest du bei den einzelnen Teilnehmern auch noch Einstellungen machen – z.B. Den Ton abstellen, die Videokamera anfordern oder sogar den Host/ModeratorPlatz weitergeben, sodass diejenige Person dann in der Lage wäre z.B. ihren Bildschirm zu teilen o.ä.

Deinen Bildschirm teilen / freigeben

Nach einem Klick auf das Symbol erscheint eine große Auswahl an Fenstern und Programmen. Du kannst als erstes deinen Desktop (bzw. das, was auch du auf deinem Bildschirm siehst) freigeben. 

Bildschirmfreigabe

Möchtest du nur einzelne Programmfenster teilen, hast du diese Möglichkeit ebenfalls und suchst dir hier in der Liste entsprechend etwas aus. Solltest du im Laufe des Meetings deinen Bildschirm wieder für dich haben wollen, genügt ein klick auf „Stoppen“ in rot.

Zoom Fenster

Unterhaltung und Austausch bei Problemen im Chat

Um das Chatfenster einzublenden klickst du auf den Chat-Button. Eine Einstellung, die du vielleicht einmal brauchen kannst, versteckt sich dann rechts unten bei den drei Pünktchen „Versenden an: Alle“ – dort hast du nun die Möglichkeit auch nur an andere Hosts zu schreiben. Anonsten verhält es sich mit dem Chat wie erwartet. Man schreibt etwas hinein und die anderen können es sehen 🙂 

Wobei der Chat auch hilfreich sein kann ist, wenn es zum Beispiel Mikrofon- oder Kamera-Probleme bei einem der Teilnehemer geben sollte, kann so etwas meist schnell im Chat geklärt werden. 

Chat in Zoom
Chat

Der letzte Punkt hier „Aufzeichnen“ gibt dir die Möglichkeit das Meeting als Video/Audio aufzuzeichen. Sobald das Meeting dann beendet wurde (Klick auf den rechten Button in rot „Meeting beenden“) wird sofort das Video gerendert und entsprechend deinen Einstellungen auf der Festplatte gespeichert. Ein aufploppendes Fenster zeigt dir dann den Fortschritt. Sobald das Video fertig gerendert wurde findest du in dem Ordner eine videodatei (zoom_0.mp4) sowie die Tonspur (audio_only.m4a). Das finde ich sehr praktisch.

Aufzeichnung

Zoom Meeting erstellen: So einfach geht’s

In deinem Zoom-Konto kannst du jederzeit Einstellungen ändern und auch rechts oben ein neues Meeting starten.

Zoom Meeting erstellen

Glückwunsch – Du hast dein erstes Onlinemeeting abgehalten.

Im Youtube-Video zu diesem Beitrag zeige ich dir noch wie du in deinem Zoom-Konto alle Einstellungen machst und auch neue Meeting planst.

Als nächstes zeige ich dir Einstellungen, wie du als Trainer oder Coach Onlineseminare abhalten kannst. Das im nächsten Beitrag. Bleib dran…

 

Gratis Workbook & Checkliste

„Mach Deine Startseite zum Kundenmagneten“

Workbook Startseite optimieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.